Zum Inhalt
Zum Footer
BilderrahmenBilderrahmen
Schulen

Villa Kinderbunt

teilen:

Ausstellungsprojekt f├╝r alle Gelsenkirchener Grundschulen

Das Kunstmuseum Gelsenkirchen feiert n├Ąchstes Jahr das 40-j├Ąhrige Jubil├Ąum seines Neubaus. Zum ersten Mal in seiner Geschichte und mit besonderer Wertsch├Ątzung f├╝r die Kinder dieser Stadt ├Âffnet das Museum im Jahr 2024 seine Ausstellungsr├Ąume in der Gr├╝nderzeitvilla f├╝r Kunstwerke von Kindern. War die Villa bisher ausschlie├člich erwachsenen K├╝nstlerinnen und K├╝nstlern vorbehalten, pr├Ąsentiert sie sich 2024 als ÔÇ×Villa KinderbuntÔÇť.

Das Kunstmuseum Gelsenkirchen greift das erfolgreiche Konzept des Kunstpalast D├╝sseldorf auf und l├Ądt alle Klassen aller Gelsenkirchener Grundschulen herzlich ein, im Klassenverband Kunstwerke zum Thema ÔÇ×Meine Stadt ÔÇô Mein LieblingsortÔÇť zu gestalten. Neugier und Interesse an Kunst zu wecken, Kreativit├Ąt und Begeisterung nachhaltig zu f├Ârdern und nicht zuletzt ein Angebot zu schaffen, bei dem Kinder selbst aktiv Museum mitgestalten, ist eines der zentralen Anliegen der Museumsarbeit. Das Projekt ist eine Kooperation zwischen Kunstmuseum und der gemeinn├╝tzigen Norten Stiftung in Gelsenkirchen.

Das Museumsteam freut sich auf eine gro├če Bandbreite an Kunstwerken. Denn es gibt keine Vorgaben zur Gestaltung, Gr├Â├če, Technik oder Materialauswahl. Die Klassen haben freie Hand, sie k├Ânnen mit analogen wie auch digitalen Beitr├Ągen teilnehmen: m├Âglich sind Bilder, Collagen, dreidimensionale Objekte aber auch Videos. Alle eingereichten Werke werden in der Ausstellung pr├Ąsentiert. Entscheidend ist, dass die Kinder den Ton angeben: Von der gemeinsamen Ideenfindung ├╝ber die Wahl der k├╝nstlerischen Mittel bis zur Umsetzung.

Auch w├Ąhrend der Ausstellungslaufzeit sind zahlreiche Anl├Ąsse zur Aktivierung der jungen K├╝nstlerinnen und K├╝nstler und des Publikums geplant: so werden die Besucherinnen und Besucher dazu eingeladen, ihrem Favoriten unter den Kunstwerken eine Stimme zu geben. Zum Jubil├Ąumsfest des Museums im September 2024 wird dann offiziell der Publikumspreis ├╝berreicht.

Zeitplan des Projekts:

Das Museumsteam freut sich auf rege Teilnahme der Gelsenkirchener Grundschulen und die Beitr├Ąge ihrer Klassen. R├╝ckfragen und Beratung sind unter der oben genannten Emailadresse m├Âglich.