Zum Inhalt
Zum Footer
© Peter Piller
Ausstellung

Archiv Peter Piller: Transferfenster. Das Schalke-Museum im Kunstmuseum Gelsenkirchen

teilen:
Über die Ausstellung

Im Fußballsommer 2024 kooperiert das Kunstmuseum Gelsenkirchen erstmals mit dem Schalke Museum. Auf Einladung des Kunstmuseums verbindet der KĂŒnstler Peter Piller (*1968) die beiden zentralen Orte der Stadtkultur und inszeniert Exponate der Museen, vor Ort entstandene Fotografien, sowie weitere Objekte rund um den lokalen Vereinsfußball zu einem vielschichtigen Ausstellungserlebnis.

Seine umfangreichen Recherchen fĂŒhrten den fußballinteressierten KĂŒnstler unter anderem in das Schalke Museum und auf die Schalker Meile, wo an lokale Fußballtraditionen erinnert wird. Begegnungen mit bekannten VereinsgrĂ¶ĂŸen und anderen Menschen, die abseits des Medienrummels und der Kommerzialisierung des Fußballs ihre Liebe zu Schalke ausdrĂŒcken, fließen in das Projekt mit ein. Anhand von gesammeltem und eigenem Material erzĂ€hlt Peter Piller mit der Ausstellung eine persönliche und mitunter kuriose Geschichte rund um die Vereins- und Fankultur des Ruhrgebietsfußballs.

13. Juni - 4. August 2024

Sonntag, 4. August 2024, 15 Uhr

Dialogischer Ausstellungsrundgang mit Yves Eigenrauch, ehemaliger Profifußballer von Schalke 04 und Leihgeber der Ausstellung sowie Julia Höner, Direktorin, Kunstmuseum Gelsenkirchen

Dokumentation
© Peter Piller
© Peter Piller
© Peter Piller
Zeitraum
13.06.24-04.08.24
Format
Ausstellung
KĂŒnstler:innen
Peter Piller